Drogen Wiki

Armutsdrogen sind Drogen, welche von Menschen in großer Armut konsumiert werden, um einen Rausch zu erzielen. Hauptmerkmale von Armutsdrogen ist das sie billig bzw. leicht verfügbar sind, aber aufgrund ihrer hohen gesundheitlichen Risiken für Menschen aus höheren Einkommenschichten uninteressant sind.

Beispiele für Armutsdrogen sind:

  • Krokodil (Desomorphin-Zubereitung) in Russland
  • Skorpione in Pakistan und Indien.
  • Bombé (Drogenmischung) im Kongo, welche angeblich Ablagerungen aus Autokatalysatoren beinhalten.
  • Lösungsmittel
  • Schnüffelstoffe
  • Benzin
  • Kerosin
  • Paco (rauchbare Cocain-Zubereitungen)
  • Kush (West-Afrika) - eine Cannabis-ähnliche Zubereitung, welche auch Synthetische Cannabinoide, Fentanyl, Tramadol, Formaldehyd und gemahlene Menschenknochen enthalten soll.
  • Whoonga / Nyaope - eine in Südafrika verbreitete Droge, welche neben einer breiten Palette an anderen Drogen auch angeblich HIV-Virostatika (antiretroviral drugs, kurz ARVs) enthalten soll.

Zum Teil werden auch Drogen wie Crack, Methamphetamin oder Heroin als Armutsdrogen betrachtet, obwohl diese teurer sind und auch von höheren Einkommenschichten konsumiert werden.

siehe auch[]