Drogen Wiki

Bombé ist eine in Kinshasa (Demokratischen Republik Kongo) verbreitete Armuts-Droge, welche angeblich aus Autokatalysatoren gewonnen wird.[1]. Chemische Analysen haben darüber hinaus Tramadol (Opioid), Dolaren (Diclofenac, Paracetamol), Nitril, Ampicillin (Antibiotikum), teilweise auch Heroin (Opioid) in Bombé gefunden.[2].

Verwandte Drogen[]

Referenzen[]