Drogen Wiki
Cannabidiol CBD

CBD

Cannabidiol (CBD) ist ein Cannabinoid aus dem weiblichen Hanf (Cannabis) mit entkrampfender, entzündungshemmender, anxiolytischer und antiemetischer Wirkung[1][2].

CBD bindet antagonistisch an den CB1-Rezeptor und inverser agonistisch an den CB2-Rezeptor, allerdings nur mit schwacher Affinität. Im Gegensatz zum CB1/2-Agonisten THC, weißt es weiß nur eine sehr schwache psychoaktive Wirkung auf. Weitere pharmakologische Effekte wie eine antipsychotische Wirkung werden erforscht.

CBD-Produkte erfreuen sich etwa seit den 2010er-Jahren einer gewissen Beliebtheit, wobei die wissenschaftliche Basis für viele der mit ihnen verbundenen Health Claims aber fehlt. CBD-Grass wird z.T. auch als rauschfreie Alternative zum gewöhnlichen Marihuana betrachtet. Während CBD als Stoff legal ist, ist es nicht für Lebensmittel bzw. Nahrungsergänzungsmittel zugelassen, weshalb viele CBD-Produkte falsche Verwendungszwecke angeben. Als Arzneimittel "Epidyolex" ist es seit Oktober 2019 für bestimmte Formen der Epilepsie zugelassen und verschreibungspflichtig.

Es sind zum Teil fälschlich als "CBD-Liquids" bezeichnete Baller-Liquids für E-Zigaretten im Umlauf, welche tatsächlich Synthetische Cannabinoide enthalten.

sieh auch[]

Cannabis (Kategorie)
Arten Cannabis sativa, Cannabis indica, Cannabis ruderalis Züchtungen Genhanf, Cannabis sativa x indica
Zubereitungen Marihuana, Haschisch, Haschischöl, Kiff, Cannabisbutter, Joint, Dab, Cannabisöl Granulat, Ice-O-Lator, Dawamesk
Wirkstoffe Tetrahydrocannabinol(THC), Cannabidiol(CBD), Cannabinol(CBN), Cannabigerol(CBG), Cannabichromen(CBC), Hexahydrocannabinol(HHC)
Wissen & Kultur
Wirkungen relaxierend, sedativ, Rededrang, euphorisierend, Appetitanregend, antiemetisch, analgetisch
Risken Scheintiefe, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Mundtrockenheit, Schwitzen, Bindehautentzündung, Cannabisabhängigkeit, Paranoia, Drogenpsychose, Brix
Safer Use Dampfen
Applikationswege von Cannabis, 4/20, Spinat, Bong, Liste von berühmten Cannabiskonsumenten, Ananas Express, Club des Hachichins (Les Paradis artificiels), Deutscher Hanfverband, Exzessiv TV

Weblinks[]