Drogen Wiki

Für 2C-B siehe dort.


Als Pinkes Pulver, Pinkes Cocain, Englisch Pink Cocaine, Spanisch Cocaina rosa oder Cocaina rosada werden mit Lebensmittelfarbe pink eingefährbte Pulver oder Tabletten bezeichnet, welche aus verschiedenen Mischungen von Drogen bestehen. Hauptwirkstoffe scheinen hierbei meist Ketamin, MDMA und seltern auch Coffein zu sein, allerdings können auch völlig andere Substanzen enthalten sein, weshalb es auch als "dealers’ leftovers" bezeichnet wird.

Häufig werden diese Drogenzubereitungen als "2C-B", "Tucibi", "Tusi" verkauft, obwohl 2C-B, ebenso wie Cocain, überhaupt nicht oder nur in Mischung mit anderen Drogen enthalten sind.(Lookalike)

Allgemein erscheinen solche vorgemischen Drogenzubereitungen nicht als sinnvoll für den Konsum. Die Wirkung von Ketamin setzt deutlich schneller ein und die gesammte Wirkdauer von Ketamin ist deutlich kürzer, als die von MDMA, woraus eine phasisch-verändernde Wirkung resultiert. Wenn ein Konsument Mischkonsum mit diesen beiden Substanzen betreiben will, wäre also es sinnvoller sie getrennt und zeitlich versetzt zu nehmen.

Geschichte[]

Ursprünglich scheint "Pinkes Cocaine" in den späten 2010ern in Kolumbien aufgekommen zu sein und soll dort mit der elektronischen Guaracha-Szene eng verbunden sein.[1] Es soll sich von dort unter anderem in die Party-Szenen von Madrid, den Balearen und der Levante ausgebreitet haben. In Spanien soll es 2023 zu hohen Preisen von bis zu 100€ pro Gramm verkauft werden, was mehr als das doppelte der Preises der zur Herstellung verwendeten Drogen entspricht.[2]

Wirkstoffe[]

Enthalten Stoffe können u.a. sein:


Weblinks[]

Verwandte Drogen[]

Dissoziativa
Vertreter
Biogen Pflanzen Ibogain Tabernanthe iboga, Tabernaemontana undulata, Voacanga africana
Salvinorin A Salvia divinorum
Wirkstoffe NMDA-Antagonist Arylcyclohexylamine Ketamin Ketamin, Esketamin
MXE, PCP, PCA, PCDE, PCE, PCMO, PCPr, PCPy
DXM, Diethylether, Lachgas, Xenon
Ibogain
κ-Opioid-Agonist
Salvinorin A
Wissen und Kultur
Wirkungen Dissoziation, analgetisch, sensorische Blockade/K-Hole, Außerkörperliche Erfahrungen, Synästhesie
Risiken Horrortrip, Ataxie, scheinbare Bewusstlosigkeit mit Erstickungsgefahr, Neurotoxizität, Abhängigkeit
Safer Use Tripsitter
Stimulanzien
Vertreter
Biogen Pflanzen Rosmarinus officinalis
Arecolin
Guvacolin
Areca catechu
Cocain Erythroxylum coca
novogranatense
Coffein
Theobromin
Camellia sinensis
Paullinia cupana
Theobroma cacao
Coffea arabica
canephora
excelsa
liberica
Cola acuminata
nitida
Ilex paraguayensis
vomitoria
guayusa
Ephedrin Ephedra distachya
equisetina
Sida cordifolia
Cathin
Cathinon
Catha edulis
Nicotin Nicotiana rustica
tabacum
Cytisin Laburnum anagyroides
Genista germanica
Calia secundiflora
Cytisus canariensis
Styphnolobium japonicum
Strychnin Strychnos nux-vomica
ignatii
Zubereitungen Betel, Crack, Badesalz
Nicotin Tabak, Zigarette, Zigarre, Kautabak, Schupftabak, E-Liquid/E-Zigarette, Nicotin-Pflaster, Nicotin-Kaugummis
Coffein
Theobromin
Schokolade, Kaffee, Tee, Schwarzer Tee, Matcha, Energy-Drink, Coca-Cola, fritz-kola, Club-Mate
Amphetamine Speed, Ecstasy, Captagon (Medikamentenfälschung), Pinkes Cocain
Wirkstoffe Arsenik, Atomoxetin, Cocain, Modafinil, Armodafinil, Adrafinil, Mazindol, Mesocarb, Phthalimidopropiophenon, 1-Benzylpiperazin(BZP), Methylendioxybenzylpiperazin, Meta-Chlorphenylpiperazin, Trifluormethylphenylpiperazin
Noradrenalin-Ausschütter Phenethylamine
Synephrin, Pemolin, 2C-B
Amphetamine
Amphetamin, Amphetaminil, Dextroamphetamin, 2,4-DMA, Ephedrin, Fenetyllin, Lisdexamfetamin, Methamphetamin, Methylphenidat, MDA, MDE, MDMA, Pseudoephedrin, 2-FA, 4-FA, Desoxypipradrol, Phentermin, Sibutramin, Phenylpropanolamin, 4-CA, Cathin(Kath)
Cathinone
Cathinon(Kath), Mephedron(4-MMC), Metaphedron(3-MMC), Ortomephedron(2-MMC), Clephedron(4-CMC), Clophedron

3-CMC), 2-CMC, Methylon, MDPV, 4-BEC

Adenosin-Antagonist Xanthine
Coffein, Theobromin, Theophyllin, Paraxanthin, IBMX, Fenetyllin
Nicotin-Agonist Nicotin (Tabak), Cytisin (Goldregen)
Glycin-Antagonist Strychnin, Thebain
Wissen und Kultur
Wirkungen Wachheit, Euphorie, emotionale Verbundenheit (bei Entaktogenen), Agitation
Risiken Unruhe, Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit(Anorektika), gestörter Wasserhaushalt(unterdrücktes Durstgefühl, Schwitzen), Tachykardie, Drogenpsychose, Abhängigkeit
Safer Use Pillenwarnungen
Tripberichte
Nebenwirkungen (MDPV-Tripbericht), Horrortrip, brauche Antworten.
Mischkonsum mit
Cannabinoiden, Dissoziativa, Downern, GABAnergika, Halluzinogenen, Opioiden, Psychedelika, Sonstigen, Uppern

Referenzen[]